Regeln für die Beschulung der 10. Klassen ab dem 23.04.2020

Regeln für die Beschulung der 10. Klassen ab dem 23.04.2020

Hygiene- und Verhaltensregeln für St.-Anna-Realschule
gültig ab 23.04.2020 (Stand: 22.04.2020 14:20 Uhr)

Grundsätzliches

  • Abstandsregeln von 1,50 m sind überall im Schulgebäude und auf dem Schulgelände einzuhalten, auch beim Tragen einer Schutzmaske.
  • Eine Schutzmaske wird – außer am Sitzplatz im Unterricht und wenn in der Pause gegessen oder getrunken wird – immer getragen.
  • Kontaktflächen können Keime übertragen, daher gilt der Grundsatz: So wenig wie möglich im Schulgebäude anfassen, daraus folgt:
    • Klassenraumtüren müssen die gesamte Zeit geöffnet sein und Türklinken dürfen nicht angefasst werden.
    • Treppen- und Handläufe sollen nicht angefasst werden.
    • Ein Verlassen des eigenen Unterrichtsraumes oder gar ein Besuchen anderer Lerngruppen, z. B. in der Pause, ist nicht erlaubt.
  • Die Bereiche der Verwaltung dürfen nicht betreten werden.
  • Vor dem Sekretariat und vor dem Büro von Frau Kotschate stehen Tische mit einer Klingel. Wenn etwas aus diesen Bereichen benötigt wird, muss dort gewartet werden.
  • Das Betreten des Schulgebäudes ist allen Personen ohne Berechtigung oder Genehmigung durch die Schulleitung untersagt, dieses gilt auch für Mitarbeiter und Lehrkräfte.
  • Folgende Personenkreise sind berechtigt die Schule zu betreten:
    • Schulleitung zu jeder Zeit
    • Schüler der 10. Klasse für den Besuch des Unterrichts
    • Lehrkräfte zum Zwecke des Unterrichts in der Zeit von 7:00 – 14:00 Uhr
    • Pädagogische Kräfte für die Notbetreuung in der dafür erforderlichen Zeit
    • Verwaltung, Sekretariat und Hausmeister zu jeder Zeit
  • Außer der Schulleitung dürfen Verwaltung, Sekretariat und Hausmeister Personen kurzzeitig das Betreten des Gebäudes – unter Einhaltung der Hygieneregeln – erlauben. Diese Personen sollen allerdings durch das Gebäude begleitet werden.

 

Wegführung im Schulgebäude

  • In den Gängen und auf den Treppen geht jede und jeder immer nur rechts hintereinander entlang / herauf oder herunter – nicht durcheinander. Ebenso Abstände nach vorne und hingen einhalten.
  • Es dürfen nur die direkten Wege zur Toilette, zu den Pausenbereichen, zum Sekretariat (Wartebereich Tisch vor der St.-Anna) und der Verwaltung (Wartebereich vor dem Flur im 1. OG) genutzt werden.
  • Ein Aufenthalt auf den Fluren (außer in den Wartebereichen) sowie das Betreten anderen Bereiche im Gebäude und auf dem Schulgelände sind strikt untersagt.

 

Schulweg / Ankunft auf dem Gelände

 

  • Mund- und Nasenschutz muss immer dann getragen werden, wenn ihr euch bewegt. Auch mit diesem Schutz muss der Abstand von 1,5 (besser 2m) eingehalten werden.
  • Der Mund- und Nasenschutz muss auch im Bus getragen werden.
  • Auf dem Schulweg das Kontaktverbot beachten, d.h. es dürfen max. 2 Personen gemeinsam unterwegs sein.
  • Jede Lerngruppe hat vorgegebene Pausenbereiche und Fahrradständer, diese Vorgaben sind zwingend einzuhalten.
  • Nach dem Unterricht auf direktem Weg das Gebäude und das Schulgelände verlassen. (Abstand halten!)

 

 

Verhalten im Unterrichtsraum

  • Die Lehrkraft holt die Lerngruppe an den zugewiesenen Eingängen ab und verlässt als letztes den Klassenraum.
  • Die Lehrkraft achtet vor Beginn des Unterrichts darauf, dass sich jede*r Schüler*in die Hände mit Wasser und Seife reinigt und diese mit den bereitgestellten Einmaltüchern abtrocknet.
  • Jede*r Schüler*in ordnet sich im zugewiesenen Raum einem Sitzplatz zu (Aufkleber auf den Tischen beachten!), der während des gesamten Unterrichtszeitraums (zunächst bis 30.04.2020) eingenommen wird und nicht gewechselt werden darf.
  • Die Lehrkraft überprüft den vorbereiteten Sitzplan in jeder Unterrichtseinheit.
  • Die Lehrkraft achtet auf eine kontinuierliche Lufthygiene und öffnet die Fenster spätestens nach 45 Minuten und nach jeder Unterrichtseinheit vollständig.
  • Partner- und Gruppenarbeitsphasen sind nicht möglich.
  • Am Ende des Unterrichtstages werden die Stühle unter die Tische geschoben und nicht auf die Tische gestellt.
  • Jegliche Arbeitsmaterialien dürfen nicht getauscht oder gemeinsam genutzt werden – das gilt auch für Stifte, Radiergummis, Lineale, Bücher, Papiere sowie für elektronische Geräte.
  • Der Mindestabstand ist immer einzuhalten, das Umdrehen zum hinteren Mitschüler soll möglichst unterlassen werden.
  • Im Klassenraum darf nicht gegessen werden. Getränke nur aus einer wiederverschließbaren Flasche, die in der Tasche aufbewahrt wird.
  • An der Garderobe sollen die Jacken nur so aufgehangen werden, dass sie keine anderen Jacken berühren – bitte alle Garderobenhaken in den Fluren nutzen.
  • Die Tafel und der PC wird nur von der Lehrkraft bedient und anschließend mit Desinfektionsmittel gereinigt. Tablets bitte nicht mit Desinfektionsmittel reinigen!
  • Arbeitsblätter und benötigte Materialen werden vorne ausgelegt und von den Lernenden nacheinander -unter Einhaltung des Mindestabstandes – entnommen.
  • Die Lehrkraft verlässt aber den vorderen Bereich nicht. Ein umhergehen in der Klasse ist nicht zulässig.

 

  • Online-Unterricht im Präsenzunterricht:
    • Die Lehrkraft vor Ort dient als Moderator und Koordinator, der Fachunterricht erfolgt in der Regel durch die Fachlehrkraft aus der Ferne.
    • Die Lehrkraft vor Ort loggt sich mit dem Tablet in den jeweiligen Klassenraum ein und nutzt die Kamera sowie das Mikrofon.
    • Auf der Tafel wird ebenfalls der Klassenraum eingeloggt – allerdings ohne Ton und Kamera. Die Tafel dient als Präsentationsmedium.
    • An das Tablet wird eine externe Box angeschlossen, damit der Ton gut verstanden werden kann.

Verhalten in der Pause

  • Die Schüler*innen werden vom jeweiligen Fachlehrer nacheinander auf den entsprechenden Pausenhof geschickt. Ein Wechsel auf den jeweils anderen Hof ist nicht erlaubt.
  • Einen Pausenverkauf gibt es genauso wenig wie die Möglichkeit, sich einen Kaffee, einen Kakao oder ein Wasser am Automaten zu ziehen. Auch der Mensabetrieb ist eingestellt.
  • Jeweils eine Lehrkraft führt die Aufsicht und bewegt sich zwischen Turnhalle und Forum. Die Toilettenanlage ist während der Pause nicht zu benutzen.

 

Toilettennutzung

  •  Jede Lerngruppe hat zugewiesene Toiletten, nur diese dürfen benutzt werden.
  • Jeder Toilettenraum darf nur von einer Person betreten werden.
  • Vor der Toilette ist beim Warten der entsprechende Abstand einzuhalten.
  • Die Nutzung der Toiletten ist nur während des Unterrichts gestattet.
  • Es darf pro Lerngruppe nur ein*e Schüler*in gleichzeitig zur Toilette gehen.
  • Nach jedem Toilettengang sind die Hände mit Seife zu waschen und abzutrocknen.
  • Auf den Fluren befinden sich Desinfektionsspender, die nach dem Händewaschen genutzt werden sollen. Die Desinfektionsspender ersetzen nicht das Waschen der Hände mit Seife.

 

Lehrerzimmer

  • Abstand halten gilt auch im Lehrerzimmer – Sitzplätze können nur mit entsprechendem Abstand eingenommen werden!