Laura gewinnt Vorlesewettbewerb

17. Dezember 2020

Laura aus der 6a hat den Vorlesewettbewerb gewonnen. Mit ihren Vorlesekünsten überzeugte die Sechstklässlerin die Jury der Schule und setzte sich gegen vier Mitschüler durch.

Bei uns gehört er fest zur Tradition: Der Vorlesewettbewerb in der Adventszeit. Auch in diesem besonderen Jahr konnte der Schulentscheid fast wie gewohnt im Forum unserer Schule stattfinden.

Hannah G., Laura M., Leni T., Titus H. und Nelia C. hatten sich schon im Vorfeld in ihren Klassen als sehr gute Leser hervorgetan und damit einen ersten Etappensieg errungen. Nun galt es, in zwei Durchgängen den besten Leser oder die beste Leserin der Schule zu ermitteln. Dafür las zunächst jeder einen Ausschnitt aus einem selbstgewählten Text vor, wobei es darum ging, nicht nur sicher, sondern auch lebendig und spannend vorzutragen.

 

Eine Jury, bestehend aus Frau Fröhlich und Frau Kotschate und Frau Wesseler von der Buchhandlung Wüllner, fieberte hier bei Textausschnitten aus dem „Angriff des Wolkendrachens“ aus der Reihe „Das Magische Baumhaus“ ebenso mit wie bei denen aus dem Pferderoman „Chiara – Eine schwere Entscheidung“, der von den Wildpferden im Merfelder Bruch handelt. In der zweiten Runde mussten die Teilnehmer dann einen unbekannten Text meistern: eine Passage aus Stacy Hinojosa Jugendbuch “Wild Rescuers – Wächter des Waldes” hieß es ansprechend vorzutragen.

 

Mit ihren Leistungen in beiden Runden konnte Laura unsere Jury am meisten überzeugen. Sie wird uns beim Regionalwettbewerb in Borken vertreten. Stolz auf ihre Leistung können aber auch die anderen Teilnehmer sein. Als Belohnung durften sich alle ein Buch vom Büchertisch aussuchen, der wie jedes Jahr von der Buchhandlung Wüllner aufgebaut wurde.