Herbstmail 2020 (12.10.2020)

Herbstmail 2020 (12.10.2020)

Liebe Schulgemeinde,

die Herbstferien haben begonnen und wir sind alle froh und dankbar, dass wir das erste Quartal in diesen unruhigen Zeiten zunächst einmal gut überstanden haben und der Präsenzunterricht wie geplant stattfinden konnte. Der Krankenstand sowohl bei den Schüler*innen als auch bei den Kolleg*innen ist gering, Klassenarbeiten konnten geschrieben werden.

Leider mussten aufgrund von Infektionen etliche Schulen in unserer näheren Umgebung den Schulbetrieb schon einschränken bzw. ganz schließen. Auch wir können nicht davon ausgehen, weiterhin davon verschont zu bleiben. Sollte es zur (Teil-)Schließung kommen, wird der Unterricht als Distanzunterricht fortgeführt.
Neu ist seit den Sommerferien, dass die im Distanzunterricht erbrachten Leistungen in die Benotung miteinfließen. Die betroffene Klasse wird am ersten Tag in der ersten Stunde um 8:05 Uhr per Videokonferenz vom Klassenlehrer über das weitere Vorgehen informiert. Über die Plattform Moodle erhalten die Schüler eine Übersicht über alle Aufgaben, die in den einzelnen Fächer bearbeiten werden sollen. Sie können diese Plattform über ISERV erreichen. Die Teilnahme am Online-Unterricht und Bearbeitung der Aufgaben ist verpflichtend.

Wie in den Schulmitwirkungsgremien bereits angekündigt, werden wir in den Herbstferien alle Schüler*innen der Jahrgangsstufen 8-10 mit Office 365 ausstatten. Das wird dann bedeuten, dass alle Schüler*innen Zugang zu Word, Excel, Powerpoint, Onedrive, OneNote usw. haben. Ihr Kinder können die Software auf 5 Geräten installieren und auch Online über office.com nutzen. Kosten entsehen Ihnen dafür nicht.

Viele der bereits bekannten Termine und Veranstaltungen werden in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie nicht, bzw. in stark veränderter Form stattfinden können. Für den Elternsprechtag können wir leider nur Gespräche mit dem Klassenlehrer / der Klassenlehrerin anbieten, in dem Sie über den Leistungsstand Ihres Kindes informiert werden. Sie als Eltern können dabei entscheiden, ob Sie ein persönliches oder ein telefonisches Informationsgespräch wünschen. Nähere Informationen zum Verlauf gehen Ihnen in der nächsten Zeit zu. Für den „Tag der offenen Tür“ laufen derzeit die Planungen, damit dieser trotz der Corona-Einschränkungen durchgeführt werden kann. Momentan können wir noch nicht sagen, ob die 5. und 6. Jahrgangsstufe das Weihnachtliche Singen in der Woche vor den Weihnachtsferien durchführen kann. Abgesagt werden musste leider schon die Anna-Party.

Nach den Herbstferien werden wir uns weiterhin mit den Umständen rund um das Corona-Virus beschäftigen müssen. Ob es eine neue Maskenpflicht geben wird, wird am Ende das Ministerium entscheiden. Wir als Schule werden zunächst abwarten, wie sich die Umstände entwickeln und welche Konsequenzen in Bezug auf Maßnahmen daraus entstehen. Sicher aber werden wir die Unterrichtsräume häufig und gut lüften müssen. Als Konsequenz daraus wird die Raumtemperatur sicher nicht so hoch sein, wie wir es vielleicht gewöhnt sind. Wir empfehlen daher allen Schüler*innen, grundsätzlich warme Kleidung zu tragen, die auch ein Stoßlüften während des Unterrichts zulässt. Ebenfalls werden die Schüler*innen die Pausen auch bei zumutbarem „Schmuddelwetter“ auf dem Schulhof an der frischen Luft verbringen müssen. Regenpausen, die im Klassenraum verbracht werden, werden nur bei wirklich schlechtem Wetter angeordnet werden. Bitte achten Sie daher auch darauf, dass Ihre Kinder regenfeste Kleidung, eventuell in Form eines Friesennerzes, anziehen oder einen Regenschirm mitbringen.

Bitte achten Sie auf die Empfehlungen und Informationen der Regierung und des RKI, die die Reisen in Risikogebiete betreffen. Falls Sie in einem Risikogebiet (Inland oder Ausland)waren, beachten Sie bitte die Quarantänevorgaben.

Wir wünschen Ihnen gute und erholsame Herbstferien. Wir hoffen, dass viele von Ihnen den Urlaub genießen können.

In Erwartung auf ein gesundes Wiedersehen verbleiben wir mit lieben und herzlichen Grüßen

R. Schipper