Ehemaligentreffen
 

Ehemaligentreffen an der St.-Anna-Realschule

Vor 40 Jahren entlassen.
Mit dem Schulsong "St.Anna, St. Anna, du stehst für Gemeinschaft..." begrüßte das Orchester des 9. Jahrgangs die ehemaligen Schülerinnen und Schüler. Diese betraten pünktlich zur geladenen Uhrzeit das Forum, um sich in geselliger Runde mit Klassenkameraden über Vergangenes und Gegenwärtiges auszutauschen.
Von einer ersten Neuigkeit an ihrer "alten" Schule erfuhren sie dann gleich zu Beginn, als Thomas Brieden sich bei der Begrüßung als Schulleiter vorstellte. Brieden lobte die gute Annahme der Veranstaltung, zu der man sogar aus Süddeutschland angereist war. Der Entlassjahrgang 2008 war als "jüngster" am stärksten vertreten, dicht gefolgt von 2003, dessen Vertreter wegen der damals eingerichteten Dreizügigkeit auch zahlreich erschienen. Besonders freuten sich die Veranstalter über die teilnehmenden Frauen, die vor vierzig Jahren das Abschlusszeugnis entgegengenommen hatten.
Dass die St.-Anna-Realschule bis in die neunziger Jahre Mädchenschule war, erklärt den hohen Anteil der weiblichen Gäste. Wie in den Jahren zuvor, waren auch pensionierte Lehrerinnen und Lehrer zum Treffen erschienen.
Die fast 230 Ehemaligen mit Kuchen und Schnittchen zu versorgen, war für die aktuelle Schülerschaft und deren Eltern schon eine Herausforderung. Der Blick auf das gut bestückte Kuchenbuffet bewies aber, dass diese Aufgabe bravourös gelöst wurde. Auch die Bedienung klappte dank des großen Arbeitseifers der Neuntklässler hervorragend. Die angeregte Unterhaltung der einstigen Schülerinnen und Schüler wurde auf dem Weg zum ehemaligen Klassenraum und beim Gang durch die Schule fortgesetzt. Hier bot sich auch die Gelegenheit, den begleitenden Lehrer nach baulichen, personellen oder pädagogischen Veränderungen der vergangenen Jahre zu fragen. Schließlich haben einige Jahrgänge die Gunst der Stunde genutzt und für den Abend ein Klassentreffen im kleineren Kreis organisiert.
Gemäß dem bislang üblichen Einladungsrhythmus dürfen sich die Entlassjahrgänge 1974, 1984, 1989, 1994, 1999, 2004 und 2009 auf ein Treffen im Herbst nächsten Jahres freuen.

 

     
 
     
  Für das Erinnerungsfoto war auf dem Schulhof der St.-Anna-Realschule enges Zusammenrücken erforderlich.