Vorlesewettbewerb
 

Schulsiegerin des Vorlesewettbewerbs im 6. Jg. ermittelt

     
 

Am Mittwoch, den 30. November 2016 wurde es im Forum der St.-Anna-Realschule spannend. Alle Schüler und Schülerinnen des 5. und 6. Jahrgangs hatten sich versammelt, um beim Schulentscheid des Vorlesewettbewerbs mitzufiebern.
Die Klassenbesten der 6a (Johanna Rotherm, Pauline Ahler, Lea Terbrack) und
der 6b (Mara Friedrich, Anna Kahmen, Sophia Bratus) traten gegeneinander an. Zunächst lasen sie aus einem selbst gewählten Buch vor.
Im zweiten Durchgang wurde ein fremder Text gelesen.
Die Jury, bestehend aus den Deutschlehrern der beiden Klassen, Jörg Lümmen und Rüdiger Schipper, sowie der ehemaligen Kollegin Monika Becking und Karin Wesseler von der Buchhandlung Wüllner, kürten Lea Terbrack aus der 6a zur Schulsiegerin.
Lea wird die Schule beim Regionalentscheid vertreten.
Als Anerkennung für die tolle Leistung erhielten alle Teilnehmerinnen ein Jugendbuch.
Herzlichen Glückwunsch zu den guten Leseleistungen.

   
 
      Vorne v.l. Pauline Ahler, Mara Friedrich, Anna Kahmen  
      Hinten v.l. Johanna Rotherm, Monika Becking, Rüdiger Schipper, Jörg Lümmen, Schulsiegerin Lea Terbrack, Karin Wesseler, Sophia Bratus