Klasse 9b und alle sind gleich groß!!!
 

260 cm mit einem Kegelhut

     
 

Als Hausaufgabe in Mathematik bekamen wir von Herrn  Sieverding auf, unsere Körpergröße und unseren Kopfumfang zu messen.
Am nächsten Tag hatten wir alle unsere gemachten Hausaufgaben, jeder hatte seine Körpergröße und Kopfumfang ausgemessen.
Das Ziel war es, dass nachher mit einem Kegelhut alle 9b-er 260cm groß sind trotz der unterschiedlichen Körpergrößen.
Nun bekamen wir alle ein Arbeitsblatt, auf dem wir erst einmal ein paar Werte ausrechnen mussten. Wir mussten den Radius r, die Seitenkante s, die Mantelfläche M und den Winkel Alpha ermitteln. Als wir auch das alle geschafft hatten, sind wir angefangen zu basteln.
Ausgestattet mit Pappe, Bleistift, Schere, Kleber ( Tesafilm ), Lineal und einem Tafelzirkel,  haben wir uns auf dem Flur und in der Klasse verteilt, denn wir brauchten einiges an Platz.
Wir zeichneten unseren Winkel Alpha ein und haben unsere Seitenkante s abgemessen. Jeder hatte einen anderen Winkel, eine andere Seitenkante, da jeder auch eine andere Körpergröße und einen anderen Kopfumfang hat.
An einem der Ränder der Seitenkante haben wir  einen Klebestreifen gelassen. Danach  setzten wir den Zirkel in der Mitte des Mantels an und zeichneten unten an den beiden Enden der Seitenkanten einen Bogen. Als wir auch das gemacht hatten, schnitten wir den Mantel aus. Nun mussten wir unseren fast fertigen Kegelhut nur noch zusammen kleben..
Als alle fertig waren mit ihren Hüten, die alle sehr gelungen waren, haben wir ein Gruppenfoto gemacht. Es sah toll aus.

Jule H.(09b)

... weiter mit Bildern