aktuelles
 

„Fremde Kulturen bereichern unser Leben“

Geschäftiges Treiben herrschte am unterrichtsfreien Samstag schon morgens. Heute sollte das Schulfest starten. Es galt, letzte Vorbereitungen zu treffen. Pünktlich um 15.00 Uhr konnte der Schulleiter Friedhelm Schweins dann die Gäste begrüßen und eine Kurzvorstellung des beabsichtigten Programms geben, welches unter dem Motto „Fremde Kulturen bereichern unser Leben“ stand. Frauen aus dem Kongo und aus Bhutan demonstrierten, wie in ihrer Heimat Kopfschmuck oder Sari angelegt werden. Kulturelle Vielfalt bot besonders der Speiseplan. Eltern und Schüler bereiteten schottische Suppe, arabische Pizza, türkisches Hefegebäck, gefüllte Weinblätter oder Walnüsse sowie Flammkuchen und Tarte zu. Wer es lieber süßer mag, konnte sich am ebenfalls von Eltern reichlich bestückten Kuchenbüfett bedienen. Natürlich machte das derzeitige Fußballfieber vor dem Schultor nicht halt. Das sonst in den Schulpausen heiß begehrte Kickerspiel stand achtlos in der Ecke – „Menschenkicker“ war auf dem Bolzplatz angesagt. „Schwarz-Rot-Gold“ tauchte bei den selbstbemalten T-Shirts, an der Torwand und nach dem Schminken auch im Gesicht so mancher Besucher auf. Andere Sportarten wurden aber darüber nicht vergessen. Die Außensportanlage bildete den „Nürburgring“, auf dem junge Kettcarfahrer ihre Runden drehten. Spiele wie Bocciabahn, Ringwerfen-Wand, Fang den Ball oder Leitergolf erweiterten das Unterhaltungsangebot. Dieses nutzten erstaunlich viele Kinder und Jugendliche. Gute Beobachtungsgabe verlangte das Personenratespiel, bei dem es galt, Mitarbeiter der Schule anhand von Kinderfotos zu erkennen. Dabei zeigte sich Elena Dempzin (9b) sehr erfolgreich. Lena Sicking (8b) und Martin Hinske Tenbrink (9a) hatten bei der Zuordnung ebenfalls ein glückliches Händchen. Glück hatten auch die Gewinner der Tombola. Nicht „Einmal um die ganze Welt“, so doch „Einmal über ganz Stadtlohn und Umgebung.“ Das war der erste Preis, der an Julian Demes aus der Klasse 7b ging. Erik Terbrack erhielt für die Freibadsaison eine Eintrittskarte und Leonie Kamps durfte sich über einen Buchgutschein freuen. Mit der Losziehung endete dieser erlebnisreiche Nachmittag. Den musikalischen Rahmen des Festes schuf das Stufenorchester des 9./10. Jahrgangs. Die Theater-AG zeigte Ausschnitte aus ihrem Musical „The show must go on“. Zum Gelingen des Festes trug sicherlich auch der Sonnenschein bei. Ein herzlicher Dank gilt allen Organisatoren und Helfern.

gez. KRE

... weiter mit Bildern