Aktuelles
 

„Flagge zeigen gegen Sucht und Drogen!“

Suchtprävention im 7. und 8. Jahrgang:

Ein breites Spektrum von verschiedensten Suchtarten wurde im Laufe der Präventionstage den Schülerinnen und Schülern
des 7. und 8. Jahrgangs vorgestellt.
> Frauen mit Essstörungen berichteten über ihren Weg in die Sucht, den Umgang mit der Erkrankung und über die Reaktionen der
    Mitmenschen.
> Vom Medienkonsum zur Mediensucht, der Sog von Onlinespielen und Gefahren der exzessive Computernutzung.
> Zum zwanghaften Drang der Selbstverletzung, dem Ritzen, las Frau Kristina Dunker aus ihrem Jugendroman „Schmerzverliebt“.
> Die Gesundheitsgefährdung, die vom Rauchen ausgeht, schilderte ein Nichtrauchertrainer, der in seine Ausführungen auch die
    Gefahren der Wasserpfeife einbezog.
> Wirkungen und Gefahren der illegalen Drogen wurden vorgestellt.
> Alkohol ist eine Droge mit hoher gesellschaftlicher Akzeptanz. Die Folgend des Missbrauchs wurden den Schülern veranschaulicht.
    Beeindruckend waren die Selbstversuche mit speziellen „Alkoholrausch-Brillen“.
> Ein humorvoller und heiterer Abschluss: Das Hein-Knack-Theater mit dem Stück: „Der Blaumann“.

... weiter mit Bildern

FRE